f m
  • 1

    Willkommen beim SV Normannia Pfiffligheim

  • 2

    Willkommen beim SV Normannia Pfiffligheim

  • 3

    Willkommen beim SV Normannia Pfiffligheim

  • 4

    Willkommen beim SV Normannia Pfiffligheim

Copyright 2017 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

Abenheim kommt in den Pfrimmpark

Normannia empfängt FSV - Gegner stets eine harte Nuss

Sieben Spiele, sechs Siege. Die Bilanz des SV Normannia zum Start in die Saison 2017/2018 liest sich immer noch sehr gut. Die Niederlage gegen Ataspor und die suboptimale Leistung die man sich in diesem Spiel leistete sind abgehakt. Vergangenes Wochenende konnte man auch schon wieder drei Punkte einfahren, als man in Rheindürkheim einen souveränen Arbeitssieg erwirtschaftete.

Mit dem fünftplatzierten FSV Abenheim reist am Sonntag ein weiteres Mitglied der Spitzengruppe an. Das Konto der Klausenberger weist aktuell 13 Punkte aus, dabei haben sie aber auch noch ein Spiel mehr zu absolvieren als der SVN. Schon in der letzten Saison erwies sich der FSV als harte Nuss, als man am Klausenberg ein 1:1 errang und in der Rückrunde zu Hause mit 2:1 die Oberhand behielt. Alleine der Rückblick auf die vergangenen Duelle verspricht ein gutes Fußballspiel am Sonntag.

Dann will auch die Normannia wieder defensive Stärke und Souveränität ausstrahlen, was am vergangenen Wochenende in Rheindürkheim sehr gut funktionierte. Vorne stellt man den aktuell besten Angriff der Liga, der in bisher jedem Spiel getroffen hat und auch am Sonntag wieder von der Leine gelassen wird. Personell werden Stelio Vardaxis und Co-Trainer Marino Papasaul wieder umstellen müssen, stehen doch bspw. Jannes Wach, Ahmad Husseini oder Milosh Lieth nicht zur Verfügung. Wieder zurück nach längerer Abstinenz ist dafür Cristian Octavian Palade. Wer auch immer aufläuft, auf Seiten des SVN ist man gewillt alles in die Waagschale zu werfen, um die Punkte in Pfiffligheim zu behalten.

SPIELDATEN: Sonntag, 01.10.2017, 15:00 Uhr, Sportgelände SV Normannia Pfiffligheim