197620
HeuteHeute128
GesternGestern148
Diese WocheDiese Woche128
Diesen MonatDiesen Monat128
GesamtGesamt197620
3.231.226.13
Gäste 1

XXXXXXXXXXXXX

Partner








XXXXXXXXXXXXX







XXXXXXXXXXXXX

Erste vor erster Nagelprobe – Zweite sinnt auf Wiedergutmachung

Hoppla, zweiter Platz! Eine schöne Momentaufnahme kann der SV Normannia aktuell genießen, steht die Truppe von Markus Hornung und Marinos Papasaul doch nach zwei Spieltagen und zwei Siegen hinter der SG Freimersheim / Ilbesheim auf Rang zwei der A-Klasse Alzey-Worms. Mehr als das ist es natürlich aktuell nicht, die Aussagekraft der Tabelle tendiert naturgemäß im August noch gegen Null. Nichtsdestotrotz ist es ein Beleg für den guten Start des SVN in der neuen Liga.

Um diesen zu vergolden, will die Normannia am Wochenende Zählbares holen, es geht zur SG Wiesbachtal, die ihre Heimspiele auf dem Rasenplatz in Wallertheim austrägt. Der Gegner startete furios in die Saison, zwang den TuS Weinsheim mit 7:1 deutlich in die Knie. Letzte Woche unterlagen die Wiesbachtaler dann dem TuS Framersheim mit 2:4, was auf die Normannia zukommt weiß man also aktuell nicht genau. Sicherlich wird Wiesbachtal mit einer erfahrenen, ausgebufften Truppe aufwarten, die naturgenäß zu Hause gewinnen möchte. Im Pokal unterlag der SVN vor zwei Jahren mit 6:2, auf dem Platz steht am Sonntag jedoch eine andere Normannia-Elf.

In jedem Fall wird die Aufgabe wohl noch einmal schwerer als in den ersten beiden Spielen, nach ersten Eindrücken dürfte man Wiesbachtal stärker erwarten als Mauchenheim und Weinsheim. Spannung pur ist also geboten am Sonntag, auch was die Aufstellung der Normannia angeht, Urlauber und Verletzte zwingen das Trainerteam wohl mal wieder zum Basteln.

Zweite muss sich steigern

Die zweite Normannia-Mannschaft kam am Wochenende mit 1:6 in Weinsheim unter die Räder, nichts lief zusammen beim vor der Saison neu gegründeten Team. Der Blick geht jedoch nach vorne, auch die Normannia-Zweite reist nach Wallertheim und misst sich mit der SG Wiesbachtal II.

Der Gegner startete ebenfalls furios, gewann mit 6:2 gegen Weinsheim II und war am Wochenende spielfrei. Qualität scheint beim Gegner also vorhanden zu sein, wo das Tor steht weiß er augenscheinlich auch. Auf die Normannia-Defensive dürfte also einiges an Arbeit zukommen.

Die Normannia kann am Wochenende unter Beweis stellen, dass die Niederlage in Weinsheim ein Ausrutscher war und sie es besser kann. Eine Leistungssteigerung und damit verbundene Wiedergutmachung für die letzte Woche ist fast schon eine Frage der Ehre. Trainer Tim Kehr wird im Laufe der Trainingswoche an entsprechenden Stellschrauben gedreht sowie dafür gesorgt haben, dass die Normannia am Wochenende mit anderer Einstellung und ein paar Schippen mehr Kampfgeist auf den Platz gehen wird. Gelingt dies und kommt der SVN erst einmal ins Rollen wie beim Saisonauftakt gegen Mauchenheim II, dann ist auch am Sonntag Zählbares zu holen.

 

SPIELDATEN:

SG Wiesbachtal II – SV Normannia Pfiffligheim II Sonntag, 18.08.2019 – 13:00 Uhr

SG Wiesbachtal I – SV Normannia Pfiffligheim I Sonntag, 18.08.2019 – 15:00 Uhr

Rasenplatz, Wallertheim Rasenplatz, Schimsheimer Str. 36, 55578 Wallertheim