197613
HeuteHeute121
GesternGestern148
Diese WocheDiese Woche121
Diesen MonatDiesen Monat121
GesamtGesamt197613
3.231.226.13
Gäste 1

XXXXXXXXXXXXX

Partner








XXXXXXXXXXXXX







XXXXXXXXXXXXX

Erste empfängt den Ersten – Zweite will die Wende

Bei jedem Wormser kribbelt es schon, das Backfischfest steht an! Am Samstag geht’s los mit dem schönsten Volksfest der Welt und was gibt es schöneres im Weinzelt zu feiern, als einen Sieg gegen den Tabellenführer.

Diese Möglichkeit bietet sich am Samstag der Normannia-Ersten, die mit der SG Freimersheim/Ilbesheim den eindrucksvoll gestarteten aktuellen Spitzenreiter der A-Klasse erwartet. Bereits in der letzten Saison spielte die SG eine gute Rolle in der A-Klasse und beendete die Runde auf Rang drei. Auch kreuzte man in der vergangenen Spielzeit im Pokal die Klingen, als die Normannia mit 5:2 die Oberhand behielt und Freimersheim den Schneid abkaufte.

Am Samstag wird wohl eine andere Mannschaft in Pfiffligheim aufschlagen und der Normannia in die Suppe spucken wollen. Doch der SVN ist zum einen auf Wiedergutmachung der Niederlage gegen Wiesbachtal aus, zum anderen spielt man zu Hause und will naturgemäß die Punkte auch dabehalten. Und nicht zuletzt dürfte die Aussicht, einen Sieg auf dem Festplatz zu feiern, zusätzliche Motivation freisetzen.

Personell muss die Normannia weiterhin auf Sturmführer Lamar Gotel verzichten, der sich im Aufbautraining befindet. Auch hinter Abwehrkante Benedikt Wendel steht ein dickes Fragezeichen. Wie immer gilt, jene die spielen müssen es richten. Und die Normannia wird sicherlich eine schlagkräftige Truppe auf den Platz schicken, die ordentlich Dampf auf dem Kessel haben und gegen den Tabellenführer alles in die Waagschale werfen wird.

Zweite will das Ruder herumreißen

Für die Normannia-Zweite heißt der Gegner ebenfalls SG Freimersheim/Ilbesheim, die Alzeyer schicken ebenfalls eine zweite Mannschaft in der C-Klasse Alzey-Worms Mitte ins Rennen. Die SG-Zweite führ bisher fünf Punkte ein (ein Sieg, zwei Unentschieden) und rangiert in der Tabelle zwei Punkte vor der Normannia (9.) auf Rang 6.

Dem SVN bieten sich somit gleich mehrere Chancen. Zum einen kann man am Samstag der SG die erste Niederlage zufügen, den Gegner in der Tabelle überholen und – am wichtigsten – den kleinen Negativtrend der letzten beiden Wochen stoppen. Nach dem furiosen Auftaktsieg gegen Mauchenheim II kam die Normannia etwas aus dem Tritt und will nun die Wende schaffen.

Bereits letzte Woche in Wiesbachtal war mehr drin, eine Unachtsamkeit und fehlende offensive Effektivität führten jedoch zur ernüchternden Ausbeute von null Punkten. Am Samstag wird die Kehr-Truppe daher sicherlich noch eine Schippe drauf packen um den Bock umzustoßen.

 

SPIELDATEN:

SV Normannia Pfiffligheim II - SG Freimersheim/Ilbesheim II | Samstag, 24.08.2019 – 14:00 Uhr

SV Normannia Pfiffligheim I - SG Freimersheim/Ilbesheim I | Samstag, 24.08.2019 – 16:00 Uhr

Rasenplatz, Pfiffligheim Rasenplatz, Adelheidstr. 1c, 67549 Worms