170379
HeuteHeute87
GesternGestern146
Diese WocheDiese Woche839
Diesen MonatDiesen Monat2762
GesamtGesamt170379
34.225.194.144
Gäste 1

XXXXXXXXXXXXX

Partner








XXXXXXXXXXXXX







XXXXXXXXXXXXX

Aktive: SVN mit Teilerfolg

Normannia-Zweite bestätigt Aufwärtstrend

Nur eine Normannia-Mannschaft durfte am Wochenende jubeln.

Während die SVN-Zweite im Heimspiel gegen Weinsheim II knapp mit 2:1 die Oberhand behielt, scheiterte die erste Mannschaft in erster Linie an sich selbst und überließ Weinsheim I die Punkte.

A-Klasse Alzey-Worms: Normannia I – TuS Weinsheim (0:1)

Verkehrte Welt gab es auch diese Woche im Spiel der Normannia zu bestaunen. Überließ man in der Vorwoche noch dem SV Mauchenheim größtenteils das Feld und siegte am Ende, so war diesmal die Normannia die dominierende Mannschaft – und verlor mit 0:1.

Auf dem Horchheimer Kunstrasen übernahm der SVN vom Start weg das Zepter und kam schnell zu Chancen. Diese vergab man jedoch entweder zu unkonzentriert oder Weinsheims Torhüter Gibson stand im Weg.

Weinsheim fand offensiv nicht statt und erzielte mit der einzigen Torchance das Tor des Tages. Einen Fehlpass in der Normannia-Defensive sprang Ihrig vor die Füße, der sich bedankte und zum 1:0 einschob (13.).

Auch die zweite Hälfte bot das gleiche Bild. Die Normannia dominierte, wurde jedoch nicht wirklich zwingend oder hatte schlichtweg Pech gegen die nun mit elf Mann verteidigenden Weinsheimer. Von Schiedsrichter Wolfgang Stanichs düftiger Leistung indes war der Spielausgang sicher nur indirekt abhängig. Dieser betrieb jedoch mit offen abwertendem Verhalten und Kommentaren sowie Pöbeleien gegen Spieler und Betreuer leider keine Werbung für das Schiedsrichterwesen.

Schon am Mittwoch geht’s für die Normannia weiter, im Nachholspiel empfängt man den TuS Framersheim.

Die Normannia spielte mit: F. Graf, Schmitt, Wach, Landua, Berzati (46. S. Graf), Aiglstorfer, P. Schäfer, Benz, Osei, Glaser (65. Gotel), Brewington

C-Klasse Alzey-Worms Mitte: Normannia II – TuS Weinsheim II (2:1)

Bei der Normannia-Zweiten läuft‘s. Am Sonntag feierte der SVN den zweiten Sieg in Folge und das vierte Spiel ohne Niederlage am Stück. Bis dahin war’s allerdings ein hartes Stück Arbeit.

Die erste Hälfte gehörte der Normannia, die präsenter war und sich Chancen herausspielte. Weinsheims Keeper Todorovic hielt seine Farben jedoch im Spiel, auf der Gegenseite hatte Normannia-Keeper Ersch bei einer Notbremse Glück nicht Rot zu sehen.

Kurz vor der Pause schlug es dann doch noch im Weinsheimer Kasten ein und das gleich doppelt. Erst netzte Simo Edel zum 1:0 ein (40.), kurz darauf besorgte Francesco Pinel das 2:0 (45.)

In Hälfte zwei war dann der TuS Weinsheim am Drücker und stellte prompt den Anschluss her: Stellmann verlängerte einen Freistoß per Kopf zum 2:1 in die Maschen (54.). Bei diesem Ergebnis blieb’s dann auch bis zum Schluss, weil die Normannia gut verteidigte und Weinsheim kein Mittel mehr durch den Pfiffligheimer Abwehrriegel fand.

Nächste Woche empfängt die Normannia mit Wiesbachtal II einen echten Gradmesser, gegen den man die aktuelle Serie ausbauen will.

Für die Normannia spielten: Ersch, Trahmer, Winterbauer, Illy, Freynhagen, Dziedzic (85. Staus), Pinel (75. Traub), Bogner (89. Steuer), Fuhrmann, Kehr, Jatzek