214471
HeuteHeute113
GesternGestern138
Diese WocheDiese Woche815
Diesen MonatDiesen Monat4581
GesamtGesamt214471
3.231.167.166
Gäste 2

XXXXXXXXXXXXX

Partner








XXXXXXXXXXXXX







XXXXXXXXXXXXX

Aktive: Drei Neuzugänge für die Normannia

SVN verstärkt die erste Mannschaft

Nachdem vor Kurzem bereits beim neuen Trainerteam Nägel mit Köpfen gemacht wurden, hat sich die Normannia-Erste nun auch in Sachen Spielerpersonal verstärkt.

Das Trainerteam und der Sportausschuss um Steffen Graf nutzten die Corona-bedingte Pause intensiv zur Spielersuche und wurde fündig. Ein Trio im besten Fußballer-Alter kommt nach Pfiffligheim und bringt reichlich Erfahrung mit.

Von der SG Eintracht Herrnsheim stößt Marc Strobel zur Normannia. Ausgebildet beim SV Horchheim verschlug es den 26-jährigen 2013 nach Hochheim, wo er mit dem TuS Höhen und Tiefen miterlebte und stets ein wichtiger Baustein im Hochheimer Team war. Vor der laufenden Saison schloss er sich der Herrnsheimer Eintracht an und gehörte dort zum Stamm des Bezirksliga-Teams. Immer mit vollem Einsatz bei der Sache wird Marc uns im Mittelfeld verstärken. In Pfiffligheim - wo schon sein Vater die Fußballschuhe schnürte - trifft er auf eine Reihe alter Kollegen und wird sich sicher bestens integrieren.

Ebenfalls aus Herrnsheim stößt Marvin Müller zur Normannia. Auch "Maller" spielte lange Jahre in Hochheim und wechselte vor der Saison zur Herrnsheimer Eintracht, wo auch er direkt zum Stamm-Personal zählte. Mit Marvin kommt ein variabel auf fast allen Positionen einsetzbarer Spieler zur Normannia, der in der Vergangenheit vor allem als Torvorbereiter in Erscheinung trat, aber auch weiß wo die Kiste steht. Auch bei ihm kann man von einer echten Verstärkung auf und neben dem Platz sprechen.

Der Dritte im Bunde der Neuzugänge ist Timo Kerth, der vom TuS Monsheim zur Normannia wechselt. Der feine Techniker mit Offensivdrang stellte in den vergangenen Jahren immer mehr seinen Torriecher unter Beweis und auf die erste Bude im Normannia-Dress muss man in Pfiffligheim sicher nicht lange warten. Bei der TuS war er offensiv Dreh- und Angelpunkt, in Herrnsheim und Gundheim konnte er sein Können bereits in der Bezirksliga unter Beweis stellen. Timo trifft beim SVN auf seine ehemaligen Kollegen Tobias Peschel und Justus Schilling, die bereits im Winter denselben Weg einschlugen.

Der SVN heißt seine Neuen herzlich willkommen in der Normannia-Familie und freut sich nicht nur auf drei tolle Kicker, sondern auch auf drei feine Kerle. Alla Normannia!