229116
HeuteHeute23
GesternGestern72
Diese WocheDiese Woche167
Diesen MonatDiesen Monat2360
GesamtGesamt229116
3.239.40.250
Gäste 2

XXXXXXXXXXXXX

Partner








XXXXXXXXXXXXX







XXXXXXXXXXXXX

Aktive: Zweite siegt klar


Kehr/Marker-Truppe mit zweitem deutlichen Sieg in Folge

Und schon sieht alles etwas rosiger aus. Nach dem zweiten klaren Erfolg schippert die Normannia-Zweite ins ruhigere Fahrwasser der Tabelle und setzt sich von den unteren Rängen ab.

Profitieren konnte unsere Zweite dabei von der Absage der Partie der ersten Mannschaft, deren Spiel ja bekanntlich aufgrund eines Corona-Falls bei Gegner SV Horchheim II abgesetzt wurde.

C-Klasse Alzey-Worms Staffel 4: TSG Bechtheim - Normannia II 2:7

Gegen die bis dahin vor der Normannia in der Tabelle gelisteten Bechtheimer machte der SVN von Anfang an klar, dass man den Platz am Ende als Sieger verlassen wollte. Für die Tore sorgten vor allem die "Leihgaben" aus der ersten Mannschaft, so auch in Person von Jannes Wach, der bereits nach zwei Minuten die Pfiffligheimer Führung traf. Pascal Bogner war es dann, der Mitte der ersten Halbzeit das 2:0 folgen ließ (19.). Die Normannia dominierte klar und spielte sehenswerte Treffer heraus, bis zur Pause legten Jannes Wach (25.) sowie Tobias Peschel (32. + 42.) nach und ließen bereits zur Pause keine Zweifel mehr am Ausgang der Partie übrig.

Bechtheim blieb in Hälfte eins ohne nennenswerte Torchancen und schwächte sich durch eigene Undiszipliniertheiten selbst, schon nach 35 Minuten agierte die TSG aufgrund einer gelb-roten Karte nur noch zu zehnt.

In der Pause wechselte die Normannia dann munter durch, wodurch etwas Dampf aus dem Kessel wich und auch Bechtheim sich dem SVN-Tor nun etwas näherte. So fing man sich auch prompt zwei Buden, zweimal schlief man und Bechtheim spielte sich schön durch, zweimal traf TSGler Gören (57. + 73.).

Der Schlussakt gehörte dann aber wieder dem SVN. Erst legte Tobias Peschel das 5:2 nach (77.), bevor Pascal Schäfer in Minute 84. eine Rakete zündete und das Leder per direktem Freistoß in den Winkel jagte (84.).

Somit etabliert sich unsere Zweite mit dem zweiten klaren Sieg in Folge im Mittelfeld der Tabelle und tankt nach dem holprigen Start etwas Selbstvertrauen. Das wird es auch brauchen, denn nächste Woche reist man zu Spitzenreiter TuS Neuhausen II, wo die Trauben sicherlich hoch hängen werden.

Für die Normannia spielten: Renkel, Kruck, Kaltenborn, D. Schäfer, Dziedzic, P. Schäfer, Horn, Metzger, Schilling, Schalk, Bogner, Peschel, Wach, Müller