249756
HeuteHeute111
GesternGestern162
Diese WocheDiese Woche516
Diesen MonatDiesen Monat3831
GesamtGesamt249756
35.172.136.29
Gäste 1

XXXXXXXXXXXXX

Partner













XXXXXXXXXXXXX







XXXXXXXXXXXXX

Fußballdämmerung auf der Normannia


SVN-Kicker endlich wieder auf dem Platz

Gefühlt eine Ewigkeit hat es gedauert, nun war es endlich wieder soweit: Die Fußballer des SV Normannia durften endlich wieder zusammen auf dem Platz trainieren!

Selbstredend wurde in Sachen Gruppengröße und Kontakt noch nach den geltenden Hygienebestimmungen trainiert, was die Aktiven jedoch nicht daran hinderte zahlreich zu erscheinen und nach langer Zeit mal wieder gegen den Ball zu treten. Das beim ein oder anderen hier sicherlich erstmal etwas der Rost abfiel bzw. das ein oder andere Pfund mehr über den Rasen geschleppt wurde, war ebenfalls zu erwarten.

Macht aber nichts, es wird ja jetzt wieder trainiert und geschwitzt und als Silberstreif am Horizont munkelt man von einem Rundenbeginn Mitte August. Auch das Pokal-Viertelfinale gegen Celtic Worms soll dem Vernehmen nach noch gespielt werden.

Der Fußball rollt also wieder in Pfiffligheim und in den nächsten Wochen wird sich sicherlich auch konkretisieren wie es mit dem Spielbetrieb weitergeht. Und ganz nebenbei gilt es auch noch eine Stadtmeisterschaft zu spielen!




Aiglstorfer und Kaltenborn verlassen die Normannia

Nicht mehr in Grün-Weiß auflaufen wird dann Jona Aiglstorfer. Unser Mittelfeldmotor der vergangenen Jahre schließt sich dem TuS Neuhausen an, für den er bereits vor seiner Normannia-Zeit zwei Jahre die Schuhe schnürte.

Mit Jona Aiglstorfer verlässt uns ein Top-Sportsmann und ein Vorbild an Engagement, die TuS kann sich auf einen richtigen Antreiber freuen. Wir wünschen Jona alles Gute und sportlich viel Erfolg (außer im Derby gegen die Normannia versteht sich ;-))!!!

Ebenfalls nicht mehr im Normannia-Trikot wird man nächste Saison Torben Kaltenborn sehen. Auch er wechselt zu seinem Ex-Verein und wird ein paar Hundert Meter weiter die Zelte beim TuS Hochheim aufschlagen, wo unter anderem auch sein Bruder Karsten kickt.

Auch Torben wünschen wir alles Gute und viel Erfolg beim neuen (alten) Club, man sieht sich sicherlich weiterhin auf dem Sportplatz!


Soweit die Abgänge, natürlich haben sich auch diese Saison auch wieder neue Spieler der Normannia angeschlossen. Über die Neuzugänge werden wir in den nächsten Tagen an dieser Stelle noch ausführlicher berichten, bleibt also gespannt!