258639
HeuteHeute85
GesternGestern100
Diese WocheDiese Woche674
Diesen MonatDiesen Monat2952
GesamtGesamt258639
3.238.95.208
Gäste 1

XXXXXXXXXXXXX

Partner













XXXXXXXXXXXXX







XXXXXXXXXXXXX

Aktive: SVN startet in die Runde

Normannia-Teams vor schweren Aufgaben

Die Vorbereitung neigt sich dem Ende zu und die Normannia befindet sich in der letzten Trainingswoche vor dem ersten Spieltag ein, welcher am kommenden Wochenende stattfindet.

Die Vorbereitung hatte ihre Höhen und Tiefen. Während unsere erste Mannschaft in den ersten Testspielen nach der langen Pause noch Sand im Getriebe hatte, lief es auf der Stadtmeisterschaft teilweise schon deutlich besser. Wozu man imstande ist, weiß man. Wichtig wird sein, das volle Leistungsvermögen abzurufen.

Dies gilt vor allem für das Wochenende, wenn sich mit dem SV Guntersblum der Aufstiegsfavorit der A-Klasse im Pfrimmpark vorstellt. Die Guntersblumer wollen ausgewiesenermaßen in die Bezirksliga, standen vor dem Abbruch in der letzten Saison auch auf dem ersten Platz. Entsprechend wird man beim SVG gegen die Normannia drei Punkte einplanen um die eigenen Ziele zu erreichen.

Auf Pfiffligheimer Seite will man dies möglichst verhindern. Personell wird sich im Abschlusstraining zeigen, wer hierfür zur Verfügung steht. Sicher fehlen wird Mittelfeld-Motor Antonio Labella, der sich im Halbfinale der Stadtmeisterschaft einen Zehenbruch zuzog.

Auch auf der Torhüter-Position steht ein Fragezeichen, da sich in der Vorbereitung mit Florian Graf, Bernd Hallermann und Lorenz Brickmann gleich drei Keeper verletzten, sodass bereits im Rahmen der Stadtmeisterschaft Nachwuchskeeper Niklas Renkel in die Bresche springen musste.

Unabhängig davon, wer am Sonntag auf dem Platz steht: Die Normannia wird alles daran setzen, die Punkte am Sonntag in Pfiffligheim zu behalten.

Auch unsere zweite Mannschaft startet am Sonntag in die Runde. Bereits am vergangenen Wochenende wurde mit der Partie gegen den SV Leiselheim II das erste Pflichtspiel im Pokal erfolgreich absolviert – 4:2 hieß es am Ende für die Normannia.

Am Wochenende nun kommt mit dem TSV Armsheim II eine Mannschaft, die sicher keine einfache Aufgabe darstellt. Letztes Jahr spielte die TSV-Zweite noch B-Klasse. Nichtsdestotrotz stellt der Gegner eine Unbekannte dar, die Normannia tut daher gut daran, auf sich zu schauen. Gute Fußballer hat die Zweite, Einsatz und Kampf werden darüber entscheiden, ob man am Sonntag als Sieger vom Platz geht.

Der Wetterbericht sieht auch gut aus, es ist also alles angerichtet für einen sonnigen Fußball-Nachmittag auf der Normannia. Wir freuen uns über jeden Unterstützer!

ALLA NORMANNIA!