288964
HeuteHeute62
GesternGestern81
Diese WocheDiese Woche592
Diesen MonatDiesen Monat1081
GesamtGesamt288964
44.197.230.180
Gäste 1

XXXXXXXXXXXXX

Partner














XXXXXXXXXXXXX







XXXXXXXXXXXXX

Die Normannia legt los

SVN startet mit frischem Wind in die Saison

Der Ball rollt wieder in Pfiffligheim und es gibt reichlich Neuigkeiten bei unserer Normannia.

Nach knapp sechs Wochen Sommerpause versammelte sich bereits vergangenen Donnerstag erstmals wieder die erste Mannschaft auf dem gut erholten Rasen in Pfiffligheim.

Erste Mannschaft seit letzter Woche im Training

Hierbei feierte auch das neue Trainerteam des SV Normannia Premiere, wobei wir mit Michael Best ein neues Gesicht auf der Normannia begrüßen dürfen. An seiner Seite konnte mit Sascha Ersch, der vergangene Saison bereits die zweite Mannschaft übernommen hatte, ein alter Bekannter gewonnen werden, der das Trainerteam komplettiert.

Frischer Wind also in der ersten Mannschaft und das auch auf dem Rasen. Mit Karsten Kaltenborn gewinnen wir einen Verteidiger mit reichlich Erfahrung hinzu. Karsten war zuletzt für den TuS Hochheim am Ball und kickte davor lange in der Bezirksliga für Pfeddersheim II und den TSV Gundheim.

Ebenfalls vom TuS Hochheim wechselt ein weiterer erfahrener Verteidiger und alter Bekannter zurück in den Pfrimmpark: Auch Torben Kaltenborn, der zuvor bereits die Schuhe für die Normannia schnürte, kommt im Doppelpack mit seinem Bruder und wird unsere Defensivabteilung verstärken.

Mit Mikel Kurt kommt ein Offensiv-Spieler nach Pfiffligheim, der zuletzt für den ESV Ludwigshafen in der Bezirksliga Vorderpfalz aktiv war. Auch die A-Klasse kennt Mikel schon aus seiner Zeit beim SV Horchheim II, in Worms sah man ihn zuletzt für die FT/Alemannia Worms am Ball.

Last but not least begrüßen wir Danny Laubmeister bei der Normannia. Mit Danny, der von der TuS Neuhausen zu uns stößt, kommt ein abgeklärter Kicker mit viel Übersicht zum SVN, der ebenfalls reichtlich Erfahrung aufweisen kann.

Nach dem lockeren Aufgalopp am Donnerstag werden in den nächsten Wochen sicherlich noch ein wenig die Zügel angezogen, um zum Saisonstart gegen Mauchenheim topfit zu sein. Davor steht natürlich noch die Stadtmeisterschaft an, die sicherlich weit mehr Stellenwert genießt als ein gewöhnliches Sommer-Turnier. In den letzten Jahren gehörte die Normannia meist zu den letzten vier Teams und auch dieses Jahr will man auf der Anlage des TuS Hochheim wieder eine gute Rolle spielen und möglichst weit kommen.

Normannia bildet Spielgemeinschaft mit Blau-Weiß

Auch in Sachen zweiter Mannschaft hat sich was getan in Pfiffligheim. Nachdem wir zu unserem großen Bedauern die zweite Mannschaft im Verlauf der vergangenen Saison vom Spielbetrieb abmelden mussten, fanden sich im Vorfeld der kommenden Saison nur etwas mehr als eine Handvoll verlässlicher Kicker auf Seiten der Normannia, die für die zweite Mannschaft zur Verfügung stehen.

Als Lösung des Problems erwies sich das Bilden einer Spielgemeinschaft. Hierbei fand sich mit dem FC Blau-Weiß Worms ein echter Wormser Traditionsklub als Partner, welcher sich in Sachen aktive Spieler in einer ähnlichen Lage befand. Auch bei den Blau-Weißen fanden sich zu wenige Spieler für eine Mannschaft, den noch übrig gebliebenen wollte der Verein, wie auch die Normannia, jedoch weiterhin das Fußballspielen ermöglichen.

Gemeinsam geht man daher in der C-Klasse Worms als SG Blau-Weiß Worms / Normannia Pfiffligheim 2 an den Start. Und auf der Trainer-Position konnte man gleich einen kleinen Coup landen: Mit Rudi Knies steht bei der neu gegründeten SG ein sehr erfahrener Trainer an der Seitenlinie, der lange erfolgreich beim VfR Wormatia Worms sowie dem SV Horchheim in der Jugend tätig war und in Horchheim zuletzt auch die erste Mannschaft leitete. Dazu bringt Rudi „Stallgeruch“ mit, schnürte er doch auch schon auf der Normannia die Schuhe.

Für die neu gegründete SG, die sich seit dieser Woche im Training befndet, gilt es nun zusammenzuwachsen. Auf Seiten der Normannia möchte man natürlich den Blau-Weißen den Start in der neuen Umgebung so einfach wie möglich machen und hofft auf gute Zusammenarbeit, so wie es mit unseren Freunden vom SV 1914 Pfeddersheim auch schon seit Jahren gut funktioniert.

In den nächsten Wochen bis zum Saisonstart wird es daher nicht langweilig, schaut also gerne hier vorbei für Neuigkeiten rund um die Normannia!