f m
Copyright 2017 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

Normannia verliert beim VfR Nierstein II mit 3:1

Gut mitgehalten hatte man trotz der Niederlage beim Tabellenführer der C-Klasse Mainz/Bingen. Aufgrund der Wetterbedingungen hätte man das Spiel auch als "vom Winde verweht" bezeichnen können. Davon unbeeindruckt zeigte der SVN ein kontrolliertes Spiel in Halbzeit eins, arbeitete sich gleich mehrere gute Chancen heraus und das gegen den Wind. Defensiv ließ man dagegen kaum etwas zu. So kam es auch eher überraschend, dass man sich mit dem Halbzeitpfiff durch einen Standard das 0:1 fing.

Nach dem Wechsel wechselte Stelio Vardaxis durch und gab so allen Auswechselspielern entsprechende Einsatzzeit. Kurz nach dem Anpfiff der zweiten Hälfte glich man dann auch den Rückstand aus. Einen Angriff über Glaser und Wach vollendete Horle per Kopf zum 1:1. Bis in die Schlussphase zeigte man dann auch ein ausgeglichenes Spiel. Kurz vor dem Ende fing man sich dann aber noch zwei vermeidbare Gegentore, diese wieder durch schlechtes Abwehrverhalten begünstigt.

Vom nackten Ergebnis her hat man also die Generalprobe für den Rückrundenauftakt am nächsten Wochenende verpatzt. Auf Normannen-Seite wird man das Ergebnis jedoch einordnen können. Besser man macht die Fehler jetzt und lernt daraus, als im Wettkampf zu verlieren. Am Sonntag geht es bereits um 12:30 Uhr gegen den ASV Nibelungen Worms II. Dazu an dieser Stelle im Laufe der Woche mehr.

Für die Normannia spielten: F. Graf, Lieth, Lackmann, Lentz, Trahmer, Wach, Glaser, Schmid, S. Graf, Horle, Brust, Schmidchen, Zerfaß, Papasaul,  Metzger

Beitrags-Archiv