f m
Copyright 2017 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

5:1-Kantersieg in Gimbsheim - Offensive kommt ins Rollen

Es bleibt dabei: Seit fast anderthalb Jahren hat der SVN kein Ligaspiel mehr verloren. Nach dem 5:1-Auswärtserfolg beim SV Gimbsheim II grüßt man sogar von der Tabellenspitze der B-Klasse Worms.

Auf dem aufgeheizten Kunstrasen in Gimbsheim entwickelte sich in der Anfangsviertelstunde eine ausgeglichene Partie, wobei die hohen Temperaturen beiden Mannschaften zu schaffen machten. Torchancen blieben vorerst Mangelware, erst in der 32. Minute bot sich Normannia-Goalgetter Alexander Horle nach schöner Kombination über Timo Glaser die Möglichkeit zur Führung - vorbei. Kurz darauf erwischte Francesco Pinel aus aussichtsreicher Position den Ball nicht richtig (35.). Besser machte es dann Horle in Minute 39, als er einen Nachschuss unter gütiger Mithilfe von SV-Keeper Gawlik einlochte. Dieser verhinderte noch vor der Pause das 2:0, als er Pinels Hacken-Schuss noch per Reflex abwehrte.

In Hälfte zwei drehte die Normannia dann vollends auf. Ricardo Landua erhöhte kurz nach Wiederanpfiff per Distanzschuss auf 2:0 (46.). In der 57. Minute setzte sich dann Außenverteidiger Yannik Breisch über rechts klasse durch, seinen Pass verwertete Pinel zum 3:0. Nachdem Adrian Metzger das 4:0 noch verpasste (62.), besorgte dies dafür Timo Glaser mit dem schwachen rechten Fuß und erhöhte kurz darauf auch noch auf 5:0 (84. & 88.). Der Gimbsheimer Ehrentreffer durch Jagenteufel fiel nicht mehr ins Gewicht.

So eine Backfischfestwoche lässt sich als Tabellenführer nun natürlich noch schöner feiern. Durchdrehen wird in Pfiffligheim jetzt aber keiner, am Mittwoch bereits kommt im Pokal der TSV Gundheim II nach Pfiffligheim und nächsten Samstag empfängt man den Tabellenvierten TuS Neuhausen II. Dann gilt es, den guten Start zu bestätigen und weiter fleißig Punkte zu sammeln.

Für die Normannia spielten: F. Graf, Lieth, Schopper, Landua, Möbius, Metzger, Hobe, Breisch, Berzati, Horle, S. Graf, Pinel, Glaser

Beitrags-Archiv