f m
Copyright 2017 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

Normannia will Niederlage vergessen machen - Gegner bisher mit wechselhaften Leistungen

Die erste Saisonniederlage ist kassiert, lange war man ungeschlagen. Ein großes Drama macht man in Pfiffligheim darum nicht, als Aufsteiger sollte man auch mal verlieren dürfen. Zumal die Normannia immer noch hervorragend da steht, sich am Wochenende weiter vorne festbeißen und weiter Punkte sammeln kann.

Gegner hierbei ist am Sonntag Ataspor Worms, das man auf heimischem Geläuf empfängt. Nach der Abmeldung aus der A-Klasse im letzten Jahr tritt Ataspor mittlerweile in der B-Klasse Worms an und belegt aktuell den 14. Rang. Unterschätzen sollte man den Gegner aber aufgrund des Tabellenplatzes keinesfalls, immerhin holten die Türken letzte Woche auch einen Punkt in Herrnsheim.

Dass der SVN nichtsdestotrotz gerade zu Hause gewinnen will, ist dennoch klar, gerade nach dem mauen Auftritt letzte Woche in Rheindürkheim. Einen solchen kann man der noch überaus jungen Truppe zugestehen, eine Reaktion wird die Mannschaft gegen Ataspor trotzdem zeigen wollen. Wieder mitwirken können nach auskurierten Verletzungen wohl Milosh Lieth und Nico Schmid, Tevin Uhrig dagegen hat sich mit einer Knieverletzung vorerst ins Lazarett verabschiedet.

Beitrags-Archiv