f m
Copyright 2017 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

SVN kommt nach 0:1-Halbzeitstand zurück – Landua trifft doppelt

Mit der Reserve des SV Guntersblum empfing der SV Normannia eine traditionell erfahrene und spielstarke Mannschaft im Pfrimmpark. Dass man am Ende als Sieger vom Platz ging war hauptsächlich einer deutlichen Leistungssteigerung in Halbzeit zwei zu verdanken.

In der ersten halben Stunde passierte auf beiden Seiten nichts Nennenswertes, außer dass die Normannia schon zwei mal notgedrungen wechseln musste. Für Hallermann und Breisch kamen Graf und Graber. Beide Seiten neutralisierten sich zunächst, ehe Guntersblum sich ein leichtes Übergewicht erspielte. Als dann nach einer unklaren Situation im Normannia-Strafraum die Pfeife des gut leitenden Schiedsrichters Wüst stumm blieb, schalteten trotzdem sämtliche Normannen ab. Guntersblums Zimmer bedankte sich und schob zum 1:0 ein.

Nach der Pause steigerte sich die Normannia dann aber deutlich und schlug endlich Kapital aus ihren Chancen. Erst traf Ricardo Landua zum verdienten Ausgleich (65.), direkt danach legte Steffen Graf, der in Torjägermanier abstaubte, das 2:1 nach (66.). Guntersblum, das mit einigen erfahrenen ehemaligen Bezirks- und Landesligaspielern angetreten war, antwortete jedoch prompt: Wieder traf Zimmer, der einen Abpraller zum 2:2 einlochte (72.). Nur kurz geschockt zeigte sich die Normannia, denn Markus Hornung stellte nur kurz darauf nach schöner Vorarbeit von Daniel Möbius sehenswert per Direktabnahme auf 3:2 (80.). Dem hatte Guntersblum dann nichts mehr entgegenzusetzen und als sich kurz vor Ende auch noch Keeper Elz zum Nachtreten hinreißen ließ verwandelte Ricardo Landua sicher zum 4:2 (89.).

Mit dem Sieg bleibt die Normannia weiterhin in der Spitzengruppe der B-Klasse Worms. Nächste Woche wartet in Eich wahrscheinlich auf dem Hartplatz die nächste Charakterfrage gegen die dortige Reserve.

Für die Normannia spielten: Hallermann, F. Graf, Graber, Breisch, Schmitt, Berzati, Wach, Schmid, Möbius, Hinkel, Husseini, Hornung, S. Graf, Landua

Beitrags-Archiv