f m
Copyright 2017 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

2016 eines der besten Jahre der Normannia-Geschichte

Es war das Jahr der Superlative für den SV Normannia Pfiffligheim. Nach harten langen Jahren in der C-Klasse, in denen oft an der Tabellenspitze gekratzt wurde, im Endeffekt aber immer am Schluss der undankbare dritte Platz stand, kehrte die Normannia dieses Jahr in die B-Klasse zurück. Und wie!

Mit riesigem Abstand auf den Tabellenzeiten VfR Alsheim wurde die Saison 2015/2016 mit der Meisterschaft in der C-Klasse Worms und dem damit verbundenen Aufstieg gekrönt. Mit 78 von 84 möglichen Punkten, einer Tordifferenz von 143:24 Toren und vor allem ungeschlagen stand man am Ende auf Platz eins. Der Grundstein hierfür wurde bereits 2015 gelegt, als mit Stelio Vardaxis ein neuer Trainer geholt und die Mannschaft runderneuert wurde. Der Stamm der rauskommenden Leiselheimer A-Jugend wechselte nach Pfiffligheim und integrierte sich schnell, ergänzt durch langjährige Normannia-Kicker und gezielte Verstärkungen steht für den SV Normannia mittlerweile eine homogene Truppe auf dem Platz, die ansehnlichen Fußball spielt und mit ihrer Entwicklung noch lange nicht am Ende ist.

In der B-Klasse fasste man 2016 sehr schnell Fuß und untermauerte somit, dass die furiose Meistersaison kein Zufall war. Auch wenn man nach über anderthalb(!!!) Jahren mal wieder eine Niederlage kassieren musste, waren es derer in der laufenden Saison trotzdem erst zwei. Und überhaupt: Als Aufsteiger steht der SVN blendend da, rangiert mit 37 Punkten auf dem dritten Platz in der sehr engen Spitze der B-Klasse Worms.

Spiele wie bspw. die Partien gegen den TuS Monsheim oder Osthofen zeigen nicht nur den Charakter und den Geist der Mannschaft, sondern locken auch wieder verstärkt die Normannia-Anhänger auf den Sportplatz an der Adelheidstraße. Auch auf fußballerischer Ebene entschieden sich einige Spieler höherer Klassen für die Normannia und den damit verbundenen Gang in die C- bzw. B-Klasse. Teamgeist, Spaß am Fußball und ein funktionierendes Umfeld lassen sich eben oftmals auch nicht mit Geld aufwiegen. Und wer weiß, vielleicht ist die B-Klasse ja noch nicht das Ende der Fahnenstange, denn auch perspektivisch und von der Altersstruktur der Mannschaft steht der Verein sehr gut da.

Arbeitet man in Pfiffligheim so weiter und wird weiterhin so viel Herzblut investiert, sollte man mittel- bis langfristig noch einiges vom SV Normannia erwarten können. Aktuell hat man in der B-Klasse wohl erst mal den Klassenerhalt vorzeitig gesichert. Favoriten sind andere und Druck hat der SVN keinen. Aber es spricht auch nichts dagegen, zu versuchen bis ganz am Ende noch oben dranzubleiben und da zu sein, wenn andere Punkte liegen lassen.

An dieser Stelle bleibt nur noch „Danke“ zu sagen. An alle Anhänger, Freunde und Gönner des Vereins, besonders aber an alle ehrenamtlichen Helfer und Amtsträger im Verein, welche die Maschine am Laufen halten.

Der SV Normannia hofft, Sie auch in 2017 wieder zahlreich bei den Spielen antreffen zu können und wünscht eine schöne Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Beitrags-Archiv