f m
Copyright 2017 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

Normannia will zweiten Platz verteidigen - Gegner kämpft um Klassenerhalt

Es ist Derby-Time im Pfrimmpark! Am vorletzten Spieltag der Saison trifft der SV Normannia auf den Platznachbarn SV 1914 Pfeddersheim. Vor der Partie könnten die Vorzeichen für beide Mannschaften unterschiedlicher kaum sein.

Während die Normannia aktuell Kurs auf die Relegation genommen hat und Platz zwei verteidigen will, kämpfen die "14er" ums nackte Überleben in der B-Klasse. Schon seit Beginn der Rückrunde dümpelt der SV 1914 im Tabellenkeller herum, ist am vorigen Spieltag gar auf den letzten Platz abgerutscht. Gimbsheim II und Eisbachtal liegen noch in Schlagdistanz, jedoch braucht man auf Pfeddersheimer Seite dafür dringend Punkte.

Auf Seiten der Normannia kann man hierauf keine Rücksicht nehmen, zählt doch in erster Linie der eigene Erfolg. Und so setzt die Normannia weiter auf die bewährte Prämisse, von Spiel zu Spiel zu denken. Dementsprechend liegt der Fokus aktuell voll und ganz auf einem Sieg gegen den Platznachbarn. Der Zwei-Punkte-Vorsprung auf den drittplatzierten SV Leiselheim soll mindestens gehalten werden. Wie der Verfolger im Auswärtsspiel beim FSV Abenheim abgeschnitten hat ist für die Normannia erst nach dem Spiel relevant, zuerst muss man gegen die 14er die PS auf den Platz bringen und der Favoritenrolle gerecht werden. Bis auf den privat verhinderten Christoph Lentz kann Trainer Vardaxis dabei am Sonntag aus den Vollen schöpfen. Doch gewarnt ist man allemal, sind doch angeschlagene Boxer meist noch am gefährlichsten. Geht man jedoch mit gewohnter Konzentration und Respekt zu Werke, so darf man sich auch am Sonntag entsprechend etwas ausrechnen.

SPIELDATEN: Sonntag, 14. Mai 2017, 15:00 Uhr, Sportplatz SV Normannia Pfiffligheim

 

 

 

Beitrags-Archiv