f m
Copyright 2017 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

Normannia gewinnt erste Pokalrunde in Westhofen mit 8:1

Der SV Normannia hat das erste Pflichtspiel der Saison erfolgreich absolviert. Im Rahmen des Bitburger Kreispokals Alzey-Worms reiste der SVN am Sonntag nach Westhofen, um mit einem klaren 8:1-Sieg gegen die dortige TGW-Reserve das Weiterkommen klarzumachen. Etwas getrübt wurde die Stimmung nicht nur durch den unnötigen Gegentreffer, sondern auch durch die Neuigkeiten von Stürmer Steffen Graf, der mit Handgelenksbruch vorerst ausfällt.

Vom Anpfiff weg übernahm die Normannia das Kommando und drängte Westhofen in die eigene Hälfte. Den Torreigen eröffnete Maurizio Scherer, der einen Abpraller verwertete. In der Folge stellte die Normannia die Weichen auf Sieg, Mathias Bauer mit Wucht über links, Till Schopper überlegt im 1-gegen-1 und Dennis Krauberger per Elfmeter legten schon in Hälfte eins ein 4:0 vor. Von Westhofen kam offensiv nicht viel, wirkliche Torchancen konnte die TGW nicht verbuchen.

In der zweiten Halbzeit machte die Normannia bei sommerlichen Temperaturen mit dem Toreschießen weiter. Wieder Maurizio Scherer und Till Schopper schnürten jeweils ihren Doppelpack und stellten auf 6:0. Danach durfte auch die TGW einlochen: Einen Kommunikationsfehler zwischen Milosh Lieth und Bernd Hallermann nutzte Westhofens Becker zum 6:1-Ehrentreffer. Danach war wieder die Normannia dran. Der eingewechselte Kapitän Daniel Möbius tankte sich rechts gut durch und lochte zum 7:1 ins lange Eck ein bevor Milosh Lieth nach überlegter Vorlage von Mathias Bauer den 8:1-Schlusspunkt setzte.

Damit zieht die Normannia im Pokal in die nächste Runde ein und nutzte die Partie auch noch einmal als Testdurchlauf für die am Samstag beginnende Runde. Dann geht es gegen den FSV Osthofen, der seinerseits in der ersten Pokalrunde den SV 1914 Pfeddersheim II mit 11:2 abfertigte. Bis dahin steht den Normannen noch eine letzte Trainingswoche bevor, in der es gilt, zum Rundenauftakt auf 100% zu kommen.

Für die Normannia spielten: Hallermann, Schmitt, Benz (46. Hobe), Lieth, Lentz, Schopper, Schmid, Krauberger (67. Möbius), Husseini (74. Pauer), Bauer, Scherer

Beitrags-Archiv