f m
Copyright 2017 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

SVN will Serie fortsetzen - Gegner nicht zu unterschätzen

Fünf Spiele, fünf Siege. Es läuft beim SV Normannia! In den ersten fünf Partien der Saison konnte man zudem bereits 29 Tore erzielen. Blenden lassen muss man sich von der bisherigen Bilanz aber nicht, nehmen doch die bisherigen Gegner - ausgenommen Osthofen - aktuell die letzten Plätze der Liga ein. Zudem bekam man die Punkte aus der ausgefallenen Partie gegen Neuhausen II am grünen Tisch zugesprochen. Ein anderes Kaliber kommt dagegen am Sonntag in den Pfrimmpark: Ataspor Worms gibt seine Visitenkarte ab und wird den SVN sicherlich ärgern wollen. Der Sport- und Kulturverein steht mit sieben Punkten und einem Spiel weniger als die Normannia aktuell auf Rang sieben. In den bisherigen Partien konnte Ataspor nur von den Nibelungen bezwungen werden, die stark gestarteten Monsheimer bspw. wurden dahingegen mit 3:1 geschlagen. Auf Seiten des SVN ist man gewarnt, weiß man doch um die Spielstärke von Ataspor. Bereits letzte Saison reichte es jeweils nur zu einem Unentschieden.

Der SV Normannia weiß also, was auf ihn zukommt. Hohe Konzentration und Einsatzbereitschaft werden am Sonntag gefragt sein, will man zum einen Ataspor nicht zur Entfaltung kommen lassen und zum anderen das eigene Offensivspiel aufziehen. Wenn der SVN mal ins Rollen kommt, ist er nur schwer zu stoppen und gerade zu Hause will man die drei Punkte mit aller Macht behalten. Im Rahmen der Stadtmeisterschaft in diesem Sommer trennte man sich erneut unentschieden, erst das Elfmeterschießen entschied die Normannia für sich. Die Partie am Sonntag verspricht also Spannung und guten Fußball!

SPIELDATEN: Sonntag, 17.09.2017, 15:00 Uhr, Sportgelände SV Normannia Pfiffligheim

Beitrags-Archiv