f m
Copyright 2018 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

Vierter gegen Dritter - Gegner im Aufwind

Die Normannia ist gut in 2018 gestartet. Gegen den TSV Gundheim II holte man am Mittwoch im Nachholspiel dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte ein 3:1 und rangiert damit mit 30 Punkten auf Rang drei. Ebenfalls 14 Spiele absolviert aber 32 Punkte gesammelt hat die TuS Wiesoppenheim, punkt- und spielgleich mit der Normannia liegt der kommende Gegner Ataspor Worms.

Ataspor, das seine Heimspiele auf dem Platz der FT/Alemannia Worms austrägt, hat bereits zwei Partien im neuen Jahr absolviert und auch gewonnen. Eisbachtal wurde 7:0 vermöbelt, gegen Gundheim II tat man sich - wie auch die Normannia - beim 3:2-Sieg eher schwer. Das Hinspiel verlor die Normannia zu Hause mit 1:2, fand damals nicht richtig ins Spiel und ließ offensiv die gewohnte Durchschlagskraft vermissen. Ataspor lag seinerzeit im Mittelfeld der Tabelle, hat aber nun wie gesagt auch durch das Gewinnen der Nachholspiele zur Spitzengruppe aufgeschlossen. So treffen am Sonntag zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander, die offensiv stark und technisch beschlagen sind. Auf die Defensivreihen wird es daher am Sonntag vor allem ankommen.

Egal wer am Sonntag gewinnt, aufgrund der Nachholspiele kann sich auch in den kommenden Wochen noch viel ändern, effektiv ist erst die Hälfte der Saison gespielt. Nichtsdestotrotz wird die Normannia alles daran setzen am Sonntag zu punkten. Man darf also auf ein gutes, umkämpftes und hoffentlich faires Fußballspiel hoffen.

SPIELDATEN: Sonntag, 18.03.2018, 15:00 Uhr, Sportplatz FT Alemannia Worms

 

Beitrags-Archiv