f m
Copyright 2018 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

SVN früh in Überzahl - Eppelsheim wehrt sich lange 

In einem guten B-Klasse-Spiel besiegte die Normannia den bisherigen Tabellenführer mit 2:0. Trotz 80-minütiger Überzahl war der verdiente Sieg jedoch erst spät besiegelt, Eppelsheim hielt lange erfolgreich dagegen.

Die die ersten Minuten waren rasant. Timo Glaser und Dennis Krauberger verbuchten die ersten Chancen, verzogen jedoch beide knapp (3. & 6.). Kurz darauf fällte Eppelsheims Spielertrainer Haster Dennis Krauberger allzu ungestüm. Zwar war auch der Ball im Spiel, Schiri John jedoch zeigte Haster Rot - dieser war letzter Mann (10.). Den fälligen Freistoß nagelte Jona Aiglstorfer ans Lattenkreuz.

In der Folge verlagerte die Normannia das Geschehen weitestgehend in die Eppelsheimer Hälfte,  nur phasenweise schaffte sich der VfL Entlastung. Die größte für Eppelsheim verbuchte Krämer, dessen Schuss Florian Graf um den Pfosten lenkte (30.). Kurz darauf zog Dennis Krauberger auf der Gegenseite im Sechzehner ab, VfL-Keeper Rohrer parierte klasse (35.). Wiederum auf der Gegenseite zielte Eppelsheims Träger nach einer Ecke drüber (39.). Trotz weiterer Chancen durch Glaser und Husseini ging es mit 0:0 zum Pausentee.

In Hälfte zwei verlegte sich Eppelsheim auf Konter, die Normannia spielte nach vorne. Für ein Tor ließ der SVN jedoch zunächst die notwendige Konsequen vermissen. Auf der Gegenseite musste der stets wachsame Florian Graf den ein oder anderen langen Ball ablaufen. In der 60. Minute war es dann endlich soweit. Einen platzierten Schuss von Ahmad Husseini parierte VfL-Keeper Rohrer vor die Füße von Timo Glaser, der überlegt einschoss.

Eppelsheim mobilisierte jetzt noch mal alles, wurde jedoch in erster Linie durch Standards gefährlich. In Minute 70. war es dann ein Freistoß, den ein Eppelsheimer über die Linie drückte - dabei aber im Abseits stand. Die Normannia besann sich ihrerseits auch noch mal der Grundtugenden und setzte wieder offensive Akzente, Eppelsheim verteidigte so gut es ging. In der 85. Minute war war dann der Deckel drauf: Jona Aiglstorfer nahm eine Krauberger-Flanke gekonnt an und vollendete ins lange Eck - 2:0 Normannia! Eppelsheim gab nicht auf, blieb aber auch bei einem Krämer-Freistoß kurz darauf glücklos - Florian Graf fischte den Ball aus dem Eck (89.).

Dann war Aus, die Normannia ist weiter oben dabei. Schon am Montag geht’s gegen Eisbachtal weiter, dazu hier in Kürze mehr.

Für die Normannia spielten: F. Graf, Lieth (42. Berzati), Aiglstorfer, S. Graf, Schmid, Palade (72. Schmitt), Wach, Krauberger, Möbius (82. Pinel), Husseini, Glaser

 

Beitrags-Archiv