f m
Copyright 2018 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

Zweiter gegen Dritter - SVN hat noch vier Spiele

Die Saison neigt sich dem Ende entgegen. Noch vier Spiele (sofern die abgebrochene Partie gegen Neuhausen II wie erwartet nachgeholt wird) hat die Normannia zu absolivieren in dieser Saison. Während man selbst nur noch Chancen theoretischer Natur auf die beiden vorderen Plätze hat, kann der SVN das Meisterschaftsrennen trotzdem noch beeinflussen: Gegen die beiden obersten Teams spielt man nämlich noch selbst. Allein schon der Respekt vor beiden Teams gebietet es, auch hier nichts abzuschenken.

Ataspor punktete in den letzten Wochen regelmäßig, wenn auch meist gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte. Gegen die technisch starke Truppe von Trainer Celik wird es entscheidend sein die Räume eng zu machen und selbst mutig nach vorne zu spielen. Auf dem ungewohnten Kunstrasen sollte versucht werden, Ball und Gegner schnell laufen zu lassen und selbst ballsicher und konzentriert zu agieren. Bringt die junge Normannia-Truppe ihre PS auf die Straße, so wird es auch für Ataspor heute Abend schwer zu gewinnen.

Für die Normannia geht es auch darum, den sehr guten dritten Platz zu verteidigen. Aktuell teilt man diesen mit den lange weit abgeschlagen gedachten Osthofenern, die aktuell bei Punktgleichheit (44 Punkte) noch ein Spiel mehr absolviert haben.

Spieldaten: 9. Mai 2018, 19:30 Uhr - Sportplatz FT/Alemannia Worms

 

 

 

Beitrags-Archiv