f m
Copyright 2019 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

Normannia trifft auf SG Freimersheim / Ilbesheim - Treffen zweier Unbekannter

Dem ein oder anderen wird noch die dritte Runde des Kreispokals in Erinnerung geblieben sein, als die Normannia auf dem Hartplatz in Osthofen unter der Woche über 120 Minuten gehen musste. Mit 1:0 schlug man am Ende den B-Klassen-Spitzenreiter, Jona Aiglstorfer erlöste seine Mannen in der 114. Minute. Im damit erreichten Achtelfinale trifft die Normannia nun am Donnerstag (bereits um 14:30 Uhr) auf die SG Freimersheim / Ilbesheim. Über den Gegner weiß man relativ wenig, was jedoch auf Gegenseitigkeit beruhen dürfte.

Die SG - als A-Klassist erst in der dritten Runde in den Wettbewerb eingestiegen - fertigte auf dem Weg ins Achtelfinale die SG Dautenheim mit 5:0 ab. In der Liga steht die Truppe von Spielertrainer Levent Yalkin - dessen Name dann doch etwas geläufiger ist - auf einem gesichterten Mittelfeldplatz. Am Wochenende gab es eine 2:4-Niederlage beim Bezirksliga-Absteiger TSV Gundheim.

Die Zahlen kann jeder lesen, beide Teams kennen sich jedoch nicht wirklich, was auch einen gewissen Reiz ausmacht. Man darf also gespannt sein, was für ein Spiel sich am Donnerstag entwickeln wird, in jedem Fall wird es einen Sieger geben. Die Normannia wird den Pokal in mit Sicherheit ernst nehmen. Personell wird sich im Vergleich zur Partie gegen Monsheim am Wochenende (4:0) die ein oder andere Position ändern, unter anderem steht Innenverteidiger Benedikt Wendel nicht zur Verfügung. Nichtsdestotrotz wird die Normannia natürlich eine schlagkräftige Truppe auf den Platz bringen, die in der Lage ist den A-Klassisten zu ärgern. Notfalls wieder über 120 Minuten.

 

Spieldaten: 01.11.2018, 14:30 Uhr - Sportplatz SV Normannia Pfiffligheim

Beitrags-Archiv