f m
Copyright 2019 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

Normannia ist gerüstet - 3:0 gegen Platznachbarn SV 1914 Pfeddersheim im letzten Test

Der SV Normannia hat sechs Wochen Vorbereitung hinter sich. In schweißtreibenden Trainingseinheiten, die der SV Normannia auf den Kunstrasenplätzen des TSV Flörsheim-Dalsheim sowie des VfR Wormatia abhielt, nahm die Hornung/Papasaul-Truppe Anlauf für die Rückrunde in der B-Klasse Worms. Einige Testspiele bestritt man ebenfalls, wobei man sich gegen teils höherklassige Mannschaften gut präsentierte. Die Ergebnisse:

 

SC Bobenheim-Roxheim - SVN     1:0

Eintracht Lambsheim - SVN     4:2

TSV Eppstein - SVN     1:2

TSV Amicitia Viernheim II - SVN     4:5

SG RWO Alzey II - SVN     3:3

SV 1914 Pfeddersheim - SVM 0:3

 

Im gestriegen letzten Test vor der Rückrunde bezwang man den Tabellenführer der C-Klasse Worms SV 1914 Pfeddersheim mit 3:0. Auf dem Kunstrasen der FT/Alemannia stocherte zunächst Sefkan Tas eine Kopfballverlängerung von Daniel Möbius ins Tor, wenig später zog Jannes Wach aus 25 Metern ab und versenkte die Kugel zum 2:0. Noch war nicht alles Gold was glänzt, gerade in der Chancenverwertung ist noch Luft nach oben. Auch Pfeddersheims Keeper Mines verhinderte noch Schlimmeres, gegen Anthony Brewingtons 3:0 war aber auch er machtlos.

Ein paar Stellschrauben gibt es noch zu drehen, in der letzten Woche der Vorbereitung soll noch einmal ordentlich trainiert werden, um sich den letzten Feinschliff für die Rückrunde zu holen. Am kommenden Wochenende erwartet man den TuS Hochheim, den man im Hinspiel auf heimischem Platz mit 2:0 bezwang. Dazu hier in Kürze mehr.

Beitrags-Archiv