Fokus nun voll auf der Liga - Noch mal in Flörsheim-Dalsheim

Ein intensives Pokal-Match zweier gleichwertiger Teams war es am Mittwoch. Am Ende ließen ein Tick mehr Cleverness und auch etwas Glück das Pendel zugunsten der TSG Gau-Bickelheim ausschlagen. Die Normannia ist damit raus aus dem Pokalwettbewerb, der Fokus liegt nun voll auf der Liga. Und hier geht es spannend zu an der Spitze, in der der SVN munter mitmischt. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es ratsam, von Spiel zu Spiel zu denken. Was im Mai sein wird, ist noch weit weg und bis zum Saisonende sind es noch elf Spiele. Am Sonntag empfängt man nun den ASV Nibelungen Worms. Gespielt wird noch mal in Flörsheim-Dalsheim um 12:30 Uhr, wobei auch hier ein Ende der "Auswärts-Heimspiele" abzusehen ist.

Der Gegner präsentiert sich aktuell als Wundertüte, vor zwei Wochen schlugen die Grünen den SV Suryoye, letzte Woche verlor man gegen Kellerkind Gundheim II mit 2:3 zu Hause. Auch wenn man mittlerweile nach Landes- und Bezirksligazeiten am Holzhof wieder kleinere Brötchen backt, sind die Nibelungen doch stets ein unangenehmer Gegner. Im Hinspiel schossen Daniel Möbius und Timo Glaser einen 2:0-Sieg für die Normannia heraus, einer ähnlich konzentrierten Leistung wird es auch am Sonntag bedürfen.

Kann die Normannia an den starken Auftritt vom Mittwoch in Gau-Bickelheim anknüpfen, wird es schwer für die Nibelungen. Fit ist die Truppe von Markus Hornung und Marinos Papasaul, man kann also das hohe Tempo mittlerweile standardmäßig gehen. Am Sonntag zählt es also wieder, der Ziel ist ein Sieg.

SPIELDATEN: Sonntag, 24. März 2019, 12:30 Uhr, Sportplatz TSV Flörsheim-Dalsheim, Rödlerstraße Flörsheim-Dalsheim