f m
Copyright 2017 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

Normannia muss sich am Ende gegen den ASV mit einem Punkt zufrieden geben

 

Mit einem am Ende gerechten 3:3-Unentschieden hält sich der SVN an der Tabellenspitze. Mit einer eher durchwachsenen Leistung ermöglichte man dem Gegner vor allem durch individuelle Fehler drei Tore. Auch musste man Lehrgeld bezahlen, der mit einem Durchschnittsalter von 23,2 Jahren angetretenen Normannia stand eine erfahrene und "abgewichste" Truppe (Durchschnitsalter 32,9 Jahre) gegenüber. Gegen die Nibelungen-Reserve begann die Normannia gut und kontrollierte in den ersten Minuten das Spielgeschehen. Bei einem ihrer ersten Vorstöße konnten die Nibelungen allerdings das 0:1 vorlegen, da Fuhrmann nach einem Abwehrfehler auf der rechten Normannen-Seite mustergültig bedient wurde und nur noch einzunetzen brauchte.
Ein Abwehrfehler auf Seiten der Nibelungen ermöglichte wiederum Alexander Horle kurz danach den Ausgleich. Er schaltete nach einem Abspielfehler am schnellsten und ließ allein vorm Torwart nichts anbrennen. Nach dem Seitenwechsel konnte zunächst Patrick Lim das 2:1 markieren. Den Ausgleich ließ allerdings kurz danach Willi Ross per Strafstoß für die Nibelungen folgen. Der ansonsten sehr souverän spielende Milosh Lieth trat über einen langen Ball und konnte den vorbeieilenden Stürmer nur noch unfair stoppen. Allerdings fand das Foul knapp außerhalb des Strafraums statt. Ross war's egal, er ließ Ahmad Jibai im Normannia-Tor keine Chance.
Als dann wiederum Fuhrmann nach schöner Vorarbeit von Ötztürk das 3:2 nachlegte, drohten dem SVN die Felle davonzuschwimmen. Den Punkt rettete jedoch Milosh Lieth, der kurz vor dem Ende einen lang nach vorn geschlagenen Ball per Kopf zum 3:3 verwertete.
Somit verteidigt man zwar die Tabellenspitze, jedoch haben sowohl Blau-Weiß Worms wie auch der FSV Abenheim II jeweils erst drei Spiele absolviert und könnten nach Punkten noch gleichziehen. Mit den Nibelungen konnte man aber einen selbsternannten Mitfavoriten auf Distanz halten. Das nächste Spiel steht bereits am Dienstag an, wenn man im Pokal den FSV 03 Osthofen empfängt. Dazu an dieser Stelle demnächst mehr.
 
Für die Normannia spielten: Jibai, Lackmann, Graber, Lentz, Lieth, Schmitt, Boßmeyer, Trahmer, Graf, Landua, Möbius, Horle, Ney, Lim

Beitrags-Archiv