f m
Copyright 2017 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.
 

 

Normannia möchte an der Spitze bleiben - Stolpern sollte vermieden werden

Sieben Siege, ein Unentschieden. So die bisherige Bilanz des SV Normannia in der Saison 2015/2016. Aus Pfiffligheimer Sicht kann es so weitergehen, am Sonntag soll nach 90 Minuten der achte Sieg zu Buche stehen. Damit dies auch Realität wird, muss die Normannia beim SV Rheingold Hamm bestehen. Der Blick auf die Tabelle lässt eine klare Angelegenheit vermuten, Hamm rangiert auf dem 11. Platz im 15er-Feld und weist mit 8 Punkten schon 14 Punkte weniger auf als der SVN. Soviel zu den Zahlen, gespielt ist die Partie damit noch nicht. Um der Favoritenrolle gerecht zu werden muss der SVN auf dem etwas holprigen Hammer Geläuf von Anfang an konzentriert zu Werke gehen und nicht wieder ein frühes Gegentor kassieren. Immerhin konnte Hamm auch der Nibelungen-Zweiten drei Tore einschenken, verlor jedoch beim 7:3 gegen die Grünhemden klar. Hier gilt es auch für die Normannia anzusetzen, Hamm kassierte mit bereits 25 Toren die aktuell meisten der Liga. Diese Möglichkeit will man nutzen, sind doch die Nibelungen spielfrei und sechs Punkte Vorsprung auf den ASV möglich. 

Spieldaten: Sonntag, 27.09.2015, 15:00 Uhr, Hamm Rasenplatz, Strasse zum Rhein, 67580 Hamm

Beitrags-Archiv