f m
Copyright 2017 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

SVN will oben dranbleiben - Gegner nicht zu unterschätzen

Das Topspiel gegen den SV Suryoye Worms am vergangenen Wochenende fiel ins Wasser. Ein Mix aus Sonne, wenig Regen und Wind hat dem Rasen mittlerweile sichtlich gut getan, das Abschlusstraining konnte die Normannia wie gewohnt auf ihrem eigenen Platz durchführen. Auch personell kann Stelio Vardaxis - bis auf Rekonvaleszent Tevin Uhrig und den verhinderten Nico Schmid- aus den Vollen schöpfen.

Gegner Gimbsheim II rangiert aktuell auf dem letzten Tabellenplatz und konnte in dieser Saison erst 10 Punkte einfahren. Dabei haben die Altrheiner auch schon zwei oder gar drei Spiele mehr absolviert als ihre Tabellenvordermänner. Sicher wird man alles daran setzen, dieser bedrohlichen Lage und einem etwaigen Abstieg in der Rückrunde noch zu entkommen. Die Normannia ist also gewarnt. In der Wintervorbereitung gewann die SV-Reserve alle Spiele größtenteils deutlich und der 5:1-Sieg der Normannia aus dem Hinspiel ist vergessen. Alles andere als ein leichtes Spiel erwartet die Vardaxis-Truppe also; Respekt vor dem Gegner hat man.

Hinter dem SVN liegt eine äußerst durchwachsene Vorbereitung, die letzten Einheiten stimmen jedoch positiv. Schon oft zeigte die Normannia was sie kann, wenn es drauf ankam. Am Sonntag wird man wieder auf Wettkampf-Modus hochfahren und mit entsprechender Konzentration und Aggressivität zu Werke gehen. Man spielt immerhin zu Hause - wo man diese Saison noch unbesiegt ist - und kommt als Tabellendritter aus der Winterpause. Die Normannia will auch dem Tabellenletzten mit allem was sie hat zeigen, warum man zurecht dort oben steht.

Spieldaten: Sonntag, 5. März 2017, 15:00 Uhr, Sportplatz SV Normannia Pfiffligheim