f m
Copyright 2017 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

Frühes Tor reicht gegen Germania Eich II

Bei herrlichem Fußballwetter holte der SVN drei wichtige Punkte und legt somit einen ordentlichen Saisonstart hin.

Die Normannia spielte von Beginn an nach vorne, Eich hielt forsch dagegen. Das 1:0 besorgte Jannes Wach per Freistoß, bei dem sich die Eicher Mauer doch als arg löchrig entpuppte (8.). In Rückstand liegend investierte Eich in der Folge mehr und gestaltete die Partie ausgeglichener, ohne jedoch zwingend zu werden. Auf der Gegenseite fand aber auch die Normannia besser ins Offensivspiel. Zum einen Alexander Horle, der nach schöner Möbius-Vorarbeit erst knapp vorbei zielte (25.), und dann am Eicher Keeper scheiterte (33.). Zum anderen Milosh Lieth, der im Fünfer nach Wach-Freistoß nicht mehr voll hinter den Ball kam (30.). Mit 1:0 ging es folglich auch in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel übernahm die Normannia dann das Kommando, in Minute 50 dann direkt die große Chance zum 2:0 - Steffen Graf verfehlte freistehend das Tor. Das Geschehen verlagerte sich nun langsam aber sicher immer mehr in die Hälfte der Germanen und allein Alexander Horle hätte gleich dreimal erhöhen können. Eich dagegen ließ nur selten erahnen, wie in der Vorwoche Herrnsheim mit 5:1 abgefertigt wurde. Wirklich ansehnlich war die Partie in dieser Phase nicht wirklich, der SVN verwaltete die Führung, Eich konnte bis auf ein, zwei Konter nicht für Gefahr sorgen. Im der letzten Viertelstunde rannten die Altrheiner noch mal an, ohne jedoch Ertrag einzufahren. Die Normannia schaukelte den Sieg nach Hause und holt somit den ersten Saisonsieg.

Vier Punkte in zwei Spielen - ein ordentlicher Start, gerade als Aufsteiger. Nichtsdestotrotz ist beim SVN noch Luft nach oben. Auch der ein oder andere verletzte Spieler wird wieder hinzukommen, was optimistisch auf die kommenden englischen Wochen schauen lässt. Nächste Woche reist man samstags nach Gimbsheim, am Mittwoch steht im Nachholspiel aber erst mal das Derby gegen Leiselheim auf dem Plan. Dazu an dieser Stelle in Kürze mehr.

Für die Normannia spielten: F. Graf, Berzati, Lieth, Schmitt, Breisch, Schopper, Wach, Uhrig, Möbius, S. Graf, Horle, Pinel, Kromminga, Metzger

Beitrags-Archiv