f m
Copyright 2019 - SV Normannia Pfiffligheim 1910 e.V.

Absteiger mit schwankenden Leistungen - Normannia will die Chancen nutzen

Vor ein paar Jahren wäre das Duell des SV Normannia gegen den TuS Hochheim schon vorab eine klare Sache gewesen. Während die Hochheimer lange Jahre in der Bezirksliga spielten, dümpelte der SVN in der C-Klasse herum. Heute sind die Vorzeichen anders. Beim TuS backt man mittlerweile kleine Brötchen und ist wieder in der B-Klasse angekommen. Aufgrund der direkt aneinandergrenzenden Ortsteile kann man sogar von einem Derby sprechen, wenngleich dieses in den letzten Jahren wie gesagt mit wenig Leben gefüllt wurde.

Der TuS verlor zwei von drei Partien und kassierte dabei 10 Tore. Am letzten Wochenende jedoch scheinen die Hochheimer nun in die Spur gefunden zu haben und besiegten den TSV Gundheim II mit 6:1. Als Absteiger aus der A-Klasse zählt der TuS automatisch zum Favoritenkreis der Liga, mit neuem Trainer, einem sich ordentlich drehenden Personalkarussell und nicht zuletzt aufgrund der bisherigen Ergebnisse gleicht Hochheim jedoch aktuell einer Wundertüte. Die Normannia ihrerseits startete besser, offenbarte jedoch vor allem im Bereich der Chancenverwertung und beim Verteidigen als Mannschaft noch Defizite. Das man in der Lage ist, diese abzustellen, weiß man in Pfiffligheim. Heute Nachmittag wird es darauf ankommen, dies auch in die Tat umzusetzen.

Für Spannung ist also gesorgt. Wie auch immer sich Hochheim präsentiert, packt die Normannia in Sachen Spannung und Konzentration noch eine Schippe drauf, wird es sehr schwer gegen Pfiffligheim zu gewinnen. Nach den Spielen gegen Wiesoppenheim und Bechtheim, wo man gefühlt jeweils zwei Punkte liegen ließ, will man nun das Maximum herausholen. Ob das gelingt und gegen Hochheim zum Sieg reicht, werden wir um 17:00 Uhr sehen.

SPIELDATEN: Samstag, 1. September, 17:00 Uhr, Sportplatz TuS Hochheim


Beitrags-Archiv